MT Aerospace AG erweitert Vorstand

Bernd Beschorner wird als Vorstand Operations benannt

Bremen / Augsburg, 01.09.2021. Der Aufsichtsrat des zum börsennotierten Hochtechnologiekonzern OHB SE gehörenden Augsburger Unternehmens MT Aerospace AG hat Bernd Beschorner mit Wirkung zum 01.09.2021 in den Vorstand berufen. Innerhalb des Vorstands der MT Aerospace AG wird er die Bereiche Engineering und Operations verantworten, zu denen auch die verschiedenen Entwicklungs- und Produktionsbereiche des Unternehmens sowie das Qualitätsmanagement zählen. In der Vergangenheit war Herr Beschorner in der Luftfahrtbranche als Mitglied der Geschäftsführung verschiedener Unternehmen in unterschiedlichen Funktionen tätig.

Der Vorstand der MT Aerospace AG (v.l.n.r): Ulrich Scheib (Vorstand Programme), Hans Steininger (Vorstandsvorsitzender), Bernd Beschorner (Vorstand Operations)
Der Vorstand der MT Aerospace AG (v.l.n.r): Ulrich Scheib (Vorstand Programme), Hans Steininger (Vorstandsvorsitzender), Bernd Beschorner (Vorstand Operations)

„Mit Bernd Beschorner ergänzen wir den Vorstand der MT Aerospace AG auf ideale Weise und zum richtigen Zeitpunkt“, erklärt Hans Steininger, der Vorstandsvorsitzende der MT Aerospace AG. „Das Unternehmen befindet sich in einer tiefgreifenden Transformationsphase. Herr Beschorner wird einen substantiellen Beitrag zur weiteren Entwicklung der MT Aerospace AG leisten, indem er einerseits Strukturen und Organisation unseres Bestandsgeschäfts auf den Prüfstand stellt und andererseits zukunftsfeste Strukturen in unseren neuen Geschäftsfeldern aufbaut. Ich wünsche ihm dafür alles Gute und viel Erfolg.“

Seit April 2020 gehört Ulrich Scheib zum Vorstand der MT Aerospace AG. Als Vorstand Programme verantwortet er die Bereiche Programmmanagement, Vertrieb, das Kourou-Geschäft und die neuen Themen für zukünftiges Wachstum. „Wir sind nach ArianeGroup größter Zulieferer im europäischen Trägerprogramm Ariane und anerkannter Lieferant in verschiedenen internationalen Luft- und Raumfahrtprogrammen. Wir beabsichtigen, uns auch als Dienstleister im Bereich Additive Manufacturing (3D-Druck) sowie im Segment Wasserstoff zu etablieren. Die Expertise und der Erfahrungsschatz von Herrn Beschorner können und werden uns zusätzlichen Schub verleihen“, so Vorstand Scheib.

Zurück

Kontakt:
PR & Kommunikation
E-Mail: pr@ohb.de